Wie viel kostet der Jakobsweg?

Die Hauptkosten für eine der Camino de Santiago-Routen sind Ihr Tagesbudget auf dem Camino und der Weg zu und von Ihren Start- und Zielpunkten. Für die meisten in Europa ist es ziemlich schnell und einfach, von und zu einer der Routen zu gelangen – nicht so von Nordamerika (siehe Reiseseite hier), aber der Wechselkurs zwischen dem US-Dollar, dem Pfund Sterling und dem Euro macht derzeit das Gehen zum Kinderspiel Camino billiger als je zuvor für Pilger aus Amerika und Großbritannien.

Tägliche Kosten beim Gehen

Die beliebtesten Camino-Routen sind der Camino Frances und der portugiesische Camino. Beide Routen haben eine gute Infrastruktur für Pilger; Am wichtigsten sind die Hostels, die die günstigsten, freundlichsten und besten Orte sind, um sich mit anderen Pilgern zu treffen und zu unterhalten. Nur eine kurze Anmerkung zu den Herbergen: Fast alle Herbergen, die Sie in einem Pilgerführer sehen, sind nur für Pilger.

Le Puy Camino

Das tägliche Leben kann sehr vernünftig sein – alternativ kenne ich Leute, die auf der ganzen Strecke in Hotels übernachtet haben. Ich habe einen Mann getroffen, der in jedem Parador geblieben ist, den er konnte. Ich habe fast immer in Albergues übernachtet, zwei Nächte, während ich auf dem Camino in einer Pension übernachtet habe (Übernachtung mit Frühstück), es kostete ungefähr 20 € (Budget 30 € für Kleinstädte und Dörfer, 50 € für größere Städte). , jedes Mal für ein Zimmer für mich – dies ist jedoch in kleinen Dörfern und Städten auf dem Weg – erwarten Sie in Santiago oder einer der großen Städte, in denen es etwa doppelt so hoch ist wie in einem Low-End-Hotel, viel mehr.

Deshalb:

  • Albergue jede Nacht 10 bis 17 Euro
  • Abendessen 10 bis 15 Euro für das Pilgermenü

Ich würde jeden Morgen in einem Café frühstücken, ca. 3 € inkl. Kaffee. Während des restlichen Tages gab ich ungefähr 4 € für Kaffee, Tee, kalte Getränke und Eis aus. Mittagessen würde ich kaufen und selbst machen: Aufschnitt, Käse, Brot und Obst, ca. 3 €. Manchmal aß ich abends in der Albergue, kochte mit anderen Pilgern und aß manchmal das Pilgermenü. In allen großen Städten gab ich viel mehr aus, zwischen 20 und 30 Euro, um mir großartige Meeresfrüchte zu gönnen – allerdings nur viermal vor Santiago de Compostela.

Gesamtkosten pro Tag: 35 Euro, ungefähr 38 USD oder 28 GBP

Herberge: 12, Abendessen: 12, Frühstück: 3, Mittagessen: 3, Kleinigkeiten: 5 – beachten Sie, dass hier kein Biergeld enthalten ist. (Meine Warnung: Mein Budget für eine Reise war noch nie in meinem Plan. Es war schon immer vorbei.)

Tatsächlich können Sie die gesamte Strecke in 31 Tagen zurücklegen und es kostet ungefähr 1.085 €. Persönlich würde ich noch ein paar Hundert einplanen, wenn möglich, Dinge passieren einfach.

Meine täglichen Kosten lagen zwischen 20 und 30 € – im Jahr 2005 gab ich beim Gehen in Frankreich ungefähr 50 € pro Tag aus. In den vier Wochen, die ich gelaufen bin, habe ich ungefähr 1000 € ausgegeben, 250 € pro Woche, also durchschnittlich etwas mehr als 35 € pro Tag. Ich habe immer dafür gesorgt, dass ich immer Geld für Notfälle hatte (nie benutzt oder gebraucht). Meine Bankkarten funktionierten auf allen spanischen Bankautomaten einwandfrei und auch auf meiner Kreditkarte.

Wie viel Sie pro Tag für den Camino ausgegeben haben, erfahren Sie in einem Thread und einer Umfrage im Forum. Der größte Prozentsatz liegt zwischen 20 und 30 Euro pro Tag, gefolgt von denjenigen, die zwischen 30 und 40 Euro ausgegeben haben.

Travel to the Start of the Camino

Es ist nicht einfach, zu den Startpunkten einer der Camino-Routen zu gelangen, und erfordert ein wenig Planung. Zum Beispiel haben die häufigsten Startpunkte des Camino Frances, St. Jean Pied de Port oder Pamplona keine großen Flughäfen.

Paris

Ich flog zum ersten Mal nach Paris und fuhr mit dem Nachtzug der SNCF nach Bayonne. die Verbindung von hier nach St. Jean ist einfach und sehr kurz; Alternativ können Sie auch mit dem gleichen Zug nach Pamplona fahren. Das zweite Mal, als ich von Wien aus gefahren bin und mein Auto für vier Wochen in Roncesvalles abgestellt habe, ist der Parkplatz kostenlos, hat aber keine Sicherheit.

Wie viel Sie für Flugreisen ausgeben, hängt davon ab, wie weit Sie von Spanien entfernt wohnen und wie Sie dorthin gelangen. Der Flugverkehr ist jedoch eine große Belastung. Derzeit ist Skyscanner.com meine bevorzugte Buchungsmaschine für den Vergleich von Flugkosten.

Nach Hause kommen. Ich denke, die meisten würden ihre Rückflüge im Voraus buchen, mehr noch, wenn Sie außerhalb Europas fliegen. Habe ich nicht. Ich wollte etwas Flexibilität; Ich hatte den ganzen Sommer über Zeit und wusste nicht, ob ich den Camino beenden würde, bevor ich für weitere Reisen nach Frankreich und Spanien fuhr.

Rückflüge von Santiago de Compostela können teuer werden, wenn sie nicht im Voraus gebucht werden. Wenn Sie für eine bestimmte Zeit wegen Arbeit, Familie oder sonstigem zurück sein müssen, würde ich Ihnen empfehlen, Ihre Tickets im Voraus zu buchen, insbesondere im Juli und August. Es geht das Gerücht um, dass Spanish Airlines Pilgern jedes Jahr reduzierte Flugpreise anbieten wird – ich habe nie Beweise dafür gesehen.

This post is also available in: English

Kommentar verfassen

0 Shares
Teilen
Pin
Twittern